Gao-Guenie Meteorit aus dem Jahr 1960

Der Gao-Guenie Meteorit fiel am 5. März 1960 in Burkina Faso und ist bekannt als einer der größten beobachteten Meteoritenschauer in Afrika. Dieser H5-Chondrit hat einen bleibenden Eindruck in der Wissenschaft hinterlassen. Lesen Sie mehr.

Keine Produkte gefunden

Der mysteriöse Fall des Gao-Guenie Meteoriten

Der Gao-Guenie Meteorit, ein H5-Chondrit, machte am 5. März 1960 einen unvergesslichen und spektakulären Auftritt am Himmel von Burkina Faso, Westafrika. Dieser beeindruckende Meteoritenschauer, bestehend aus einer Fülle von Fragmenten, hat einen prominenten Platz in den Annalen der Geschichte als einer der umfangreichsten und auffälligsten Meteoritenschauer, die jemals auf dem afrikanischen Kontinent beobachtet wurden, verdient.

Die Verschmelzung von zwei Namen

Obwohl sie ursprünglich als zwei separate Meteoriten bekannt waren, Gao und Guenie, wurde 1999 beschlossen, diese beiden Namen zu kombinieren. Sie wurden offiziell zu dem kollektiven Namen Gao-Guenie zusammengeführt, eine Anerkennung ihrer gemeinsamen Herkunft.

Ein Tag, der in die Geschichte einging

An jenem denkwürdigen Tag im Jahr 1960, genau um 17:00 Uhr Ortszeit, erschütterte eine Serie von drei mächtigen Explosionen das Land, woraufhin Tausende von Steinen aus dem Himmel fielen, verteilt über ein ausgedehntes Gebiet von etwa 70 Quadratkilometern. Das überwältigende Geräusch der fallenden Meteoriten war so laut und durchdringend, dass es sogar in Ouagadougou zu hören war, einer Stadt, die 100 Kilometer entfernt liegt. Augenzeugenberichte erzählen von Bäumen, die wie Streichhölzer geknickt wurden, und Hühnerställen, die zerstört wurden. Unter den gefundenen Fragmenten waren einige massive Steine, die ein beeindruckendes Gewicht von 10 Kilogramm erreichten.

Die Auswirkungen des Gao-Guenie Meteoriten

Der Fall des Gao-Guenie war nicht nur ein bemerkenswertes Naturschauspiel, sondern markierte auch einen Wendepunkt für die Wissenschaft. Durch dieses Ereignis konnten Wissenschaftler wertvolle Erkenntnisse über Meteoriten, ihre Zusammensetzung und ihre Wechselwirkung mit der irdischen Atmosphäre gewinnen, was zu einem besseren Verständnis dieser faszinierenden Weltraumsteine beitrug.

Bank transfer Belfius iDEAL Maestro Bancontact KBC MasterCard Visa Visa Electron American Express Giropay EPS PayPal
Mein Konto
You are not logged in. Log in to make use of all the benefits. Or create an account now.
Sprache & Währung
Ihr Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer
Menu
Suchen
Search suggestions
Keine Produkte gefunden...
Filter
Preis
Sortieren
Microsoft
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »